Selten ist der Ansturm so groß, die Motivation so immens und die Stimmung so freudig, wie diesertage an der LANO. Der Grund? Ein Team der Deutschen Telekom AG doziert für drei Tage im Studiengang Rescue- and Crisismanagement. Gleich sechs MitarbeiterInnen stehen dem Plenum aus 15 Studierenden sowie Notfall- und Krisenmanagement-Weiterbildnern gegenüber. Blog_NKM_BCM
Am Beispiel einer fiktiven Firma – der Worstshop AG – werden betriebliche Prozesse und Krisenszenarien abgebildet sowie Modelle und Tools kennengelernt, die für große und kleine Unternehmen hilfreich sind, um sowohl präventiv als auch während einer Krise ädäquat zu agieren und zu kommunizieren.
Auch die Praxis kommt dabei nicht zu kurz: So findet am dritten Seminartag eine große Krisenstabsübung statt, in der die Studierenden das Gelernte direkt anwenden können.

Wir bedanken uns sehr herzlich beim DozentInnen-Team für das große Engagement und die tolle Vorbereitung! Eine echte Bereicherung für das Studium an der LANO.

Übringes: Auch das nächste Modul Notfall- und Krisenpsychologie vom 06.-08.07.2017 kann als Weiterbildung gebucht werden. Wer Lust auf Lernen auf Hochschulniveau hat, ist herzlich willkommen!